Arbeitsgemeinschaft der unterfränkischen Wohnungsunternehmen
Arbeitsgemeinschaftder unterfränkischenWohnungsunternehmen

Herbsttagung 2018 der AdW Unterfranken in Würzburg

Am 06.11.2018 fand die Herbsttagung der AdW Unterfranken im Best Western Hotel in Würzburg statt. Die Veranstaltung war mit 50 Teilnehmern sehr gut besucht.
Der Vorsitzende der AdW Unterfranken, Alexander Förster, begrüßte zunächst die Referenten und Vertreter der Mitgliedsunternehmen bevor er durch das Programm führte.

Klaus Krug, Vorstandsmitglied des Bauvereins Schweinfurt eG, berichtete über die Errichtung von Miet-Einfamilienhäusern des Bauvereins Schweinfurt an der Eselshöhe in Schweinfurt. Krug schilderte die Geschichte des Bauvereins Schweinfurt, dessen Wurzeln tatsächlich in der Vermietung von Einfamilienhäusern liegen, bevor er die konkrete Umsetzung des Bauprojekts vorstellte.

Andrea Ackva, Stadtplanerin der Stadt Würzburg, berichtete über das "Handlungskonzept Wohnen" der Stadt Würzburg. Anhand von demographischen Prognosen wurden im Rahmen des Programms Entschlüsse gefasst, die die optimale bauliche Entwicklung für die Stadt Würzburg sicherstellen sollen.

Claus Kiesel, leitender Baudirektor der Regierung von Unterfranken, stellte die Finanzierungsmöglichkeiten der Säule II und der Säule III vor. Zudem berichtete Kiesel aus der Praxis und empfahl die Durchführung von Architekturwettbewerben, um vorhandenen Baugrund optimal zu nutzen.

Dr. Ulrich Klein stellte sich als neues Vorstandsmitglied der BayernLabo vor, skizzierte seinen Werdegang und betonte, dass er an die gute Zusammenarbeit seines Vorgängers Heinrich Rinderle anknüpfen wolle. Er warb explizit dafür die Fördermittel noch dieses Jahr in Anspruch zu nehmen.

Hans Maier, Verbandsdirektor des VdW Bayern, informierte über Verbandsarbeit auf Bundes- und Landesebene. Er stellte relevante Themen der Verbandsarbeit vor. Hierbei thematisierte er unter anderem eine mögliche Grundsteuerreform. Eine Änderung könnte nach sich ziehen, dass die Grundsteuer künftig nicht mehr umlagefähig sein wird. Auch die Mietpreisbremse in München und die vorangegangene Landtagswahl in Bayern wurden angesprochen. Maier wies abschließend auf das Angebot des Verbands im Bereich der Online-Schulung hin.

Alexander Förster verabschiedete Norbert Brand, der den aktiven Dienst zum Jahreswechsel beenden wird. Förster bedankte sich für die langjährige und konstruktive Zusammenarbeit. Rebecca Hick wurde daraufhin kurz als Nachfolgerin von Norbert Brand vorgestellt.
Druckversion Druckversion | Sitemap
AdW Unterfranken - Arbeitsgemeinschaft der unterfränkischen Wohnnungsunternehmen - Mitglied des VdW Bayern